01.11.2010 - Auslieferung des neuen Dokuments gestartet

Im Zuge der Auslieferung des neuen Personalausweises erreicht die Sicherheitsdebatte ihren vorläufigen Höhepunkt: Der Bundesdatenschutz-beauftragte Dieter Schaar bezeichnet den neuen Ausweis entgegen immer lauter werdender Stimmen im Deutschlandradio Kultur als „ziemlich sicher“ und weist gleichzeitig daraufhin, dass hochwertige Lesegeräte für eine „sehr viel höhere Sicherheit“ sorgen würden.

Insbesondere mit dieser und ähnlich lautenden Aussagen können Bürger jedoch derzeit wenig anfangen, wie der Neuer-Personalausweis.org-Redaktion derzeit vermehrt berichtet wird. Auch von Seiten des Bundes Deutscher Kriminalbeamter und der Gewerkschaft der Polizei wird darauf hingewiesen, dass die aktuelle Technik nicht ausreichend sei, insbesondere da derzeit Millionen Heimcomputer mit sogenannter Keylogger-Software und anderen Schadprogrammen infiziert seien. So und auf nicht weiter benannten anderen Wegen könnten eingegebene PIN-Nummern von Kriminellen ausgelesenen werden. 

Die vorläufige  Empfehlung von Neuer-Personalausweis.org muss deshalb lauten: Wenn Sie im Besitz des neuen Dokuments sind, nutzen Sie Online-Funktionen nicht, bevor Sichergeit gewährleistet und nicht nur versprochen werden kann.

Schnellinformation