Das kostet der neue Personalausweis

Der neue Personalausweis bringt ebenso eine neue Gebührenverordnung mit sich, die im August 2010 erlassen wurde. Hier sind die einzelnen Leistungen und Kosten geregelt.

So hat sich beispielsweise einiges hinsichtlich der Ermäßigungen für den Personalausweis geändert. Personen unter 24 Jahren zahlen nun nicht wie ursprünglich 19,80 Euro für die Beantragung, sondern 22,80 Euro. Auch Ausweispflichtige zwischen dem 16. und dem 18. Lebensjahr müssen für den neuen Personalausweis einen Betrag von 22,80 Euro entrichten. Die Gebührenbefreiung bei Minderjährigen entfällt somit. Antragsstellende Personen ab dem 24. Lebensjahr müssen hingegen eine Gebühr von 28,80 Euro zahlen. Der vorläufige Personalausweis wird mit 10 Euro berechnet.

Keine Kosten entfallen auf folgende Leistungen bezüglich des neuen Personalausweises:

  • das erstmalige Aktivieren der Online-Ausweisfunktion bei der Dokument-Ausgabe bzw. bei Vollendung des 16. Lebensjahres
  • das Deaktivieren der Online-Funktion
  • das Sperren der Online-Ausweisfunktion bei Verlust
  • die Anschrift-Änderung bei einem Umzug

Eine Gebühr von 6 Euro wird auf folgende Leistungen erhoben:

  • ein nachträgliches Freischalten der Online-Ausweisfunktion
  • eine Änderung des PIN im Bürgeramt, zum Beispiel durch Verlust desgleichen
  • das Entsperren der Online-Ausweisfunktion

Die Kosten für das Aufbringen eines elektronischen Signaturzertifikates können dagegen je nach Anbieter unterschiedlich ausfallen.

Die Änderungen der Kosten des neuen Personalausweises liegen im schwierigen Finanzhaushalt von Ländern und Gemeinden begründet. Es soll damit eine bessere Absicherung der Länder gewährleistet werden, und auch das Ziel eines sicheren Ausweisdokuments sind von Relevanz, so dass eine geringe Mehrbelastung auf Seiten der Bürger, aber eine große Entlastung für die Länder sinnvoll ist. Darüber hinaus liegen die Kosten für den neuen Personalausweis in der Bundesrepublik im Vergleich zu den übrigen europäischen Ländern im Mittelfeld.

Schnellinformation